sharpes trafalgar200

England, wo er sich den 95.  „Rifles" anschließen soll, einer neuen Truppe von Scharfschützen. Auf dem Ostindien-Fahrer reist auch ein Lord mit seiner schönen Gattin. Ist es Liebe oder nur die Rache für die Überheblichkeit des Adligen? – Richard Sharpe entbrennt in Leidenschaft für sie und riskiert wieder einmal alles. Das Schiff gerät in die Hände der Franzosen und wird kurz darauf von dem englischen Kapitän Chase befreit. Dieser jagt das französische Kriegsschiff Revenant, das brisante Dokumente an Bord hat. Sie treffen auf die britische Flotte unter Admiral Nelson zur Schlacht bei Trafalgar (1805) und reihen sich in die Schlachtlinie ein. Auch hier schildert der Autor die Ereignisse mit genauen historische Details (das Schiff, auf dem Sharpe sich befindet, ist allerdings eine Fiktion). Auch Nelson wird mit seinen Stärken, aber auch mit seinen Irrtümern geschildert.