Sturm in der Antarktis

Nach seiner Zeit in Mauritius (siehe Episode 4, Geheimauftrag Mauritius) erhält Jack Aubrey ein Landkommando bei der Miliz, was ihm Gelegenheit gibt, sich um sein Vermögen zu kümmern. Unterstützt von seinem Freund Dr. Stephen Maturin, Schiffsarzt und Geheimagent, übernimmt er schließlich das Kommando auf der HMS Leopard, einem 50-Kanonen-Schiff der vierten Klasse, um im Auftrag der britischen Krone einen Aufstand gegen Gouverneur Bligh (dem ehemaligen Kapitän der Bounty, auf der die Mannschaft meuterte) zu regeln und Gefangene – darunter auch Frauen – nach Botany Bay im heutigen Australien zu deportieren. Ein schweres Gefecht mit dem holländischen Linienschiff Waakzaamheid, Eisberge, mörderische Stürme in den Brüllenden Vierzigern (Roaring Forties) und ein nicht willkommener 1. Offizier erfordern Jacks ganzes seemännisches Können, um dieses Unternehmen zu überleben. Es kommt zu einem Treffen mit einem amerikanischen Walfänger ohne dass man weiß, ob der Krieg zwischen den U.S. und Britannien schon ausgebrochen ist. Stephen Maturin kann sich ausführlich seinen Neigungen hingeben: der Wissenschaft, der Spionage und dem Opium.

Hörbuch, ungekürzt, gelesen von Johannes Steck, auf 2mp3-CDs und als Download.

Im Buchhandel erhältlich und bei uns im Shop.

 bibliogr angaben   hrprobe   karte   Shop2