Viele als historische Fach- oder Sachbücher deklarierte Bücher wurden mit mehr oder weniger „offizieller“ Förderung gedruckt, sodass darin sehr stark die jeweils gewünschte politische Richtigkeit in den Vordergrund gerückt wurde - oft auch mit viel Propaganda gefärbt. Dies geschieht schon seit vielen Jahren und auf allen Seiten, wobei häufig manche Tatsachen zu Lasten der Wahrheit manipuliert wurden.

Aber mehr und mehr haben Leserinnen und Leser die Nase voll von solchen „politisch korrekten“ Büchern. Besonders gebildete Leser wollen endlich wissen, was wirklich passiert ist und auch warum, weshalb und wie. Ganz gleich, ob dann die Fakten erfreulich, ernüchternd oder fürchterlich sind, was auch teilweise von dem Gesichtspunkt und der persönlichen Erfahrung des Lesers abhängt.

Die meisten Kriege wurden und werden von unbeweglichen, oftmals inkompetenten und engstirnigen Politikern angefangen, vielfach unter falschen Vorgaben. Denn die meisten Kriege entstehen durch wirtschaftliche Probleme oder wegen wirtschaftlicher Interessen von Gruppen, die sich geschickt hinter anderen Ideen verbergen. Wenn man tiefer gräbt, findet man unweigerlich, dass gewisse Leute, Firmen oder Gruppen sehr gut durch Kriege verdienen und häufig dadurch sogar große Vermögen erwerben!

Mein Buch öffnet neue Fenster der Wahrheit und sagt dem Leser, was damals wirklich ablief und warum dies der Fall war. Deshalb bringe ich gewisse Einzelheiten zur Sprache und beschreibe oftmals heute fast unbekannte Personen und Ereignisse, in welche diese verwickelt waren. Ich tue das nicht unbedingt aus militärischer Sicht, sondern aus normaler und menschlicher Sicht. Ohne scheinheilige Moralisierungen, aber nach sehr langen intensiven und gewissenhaften Recherchen.

Mein Buch wurde nur mit einer Bedingung geschrieben: Die Tatsachen sind heilig, ganz gleich, auf wessen Zehen man dabei treten könnte! Das passt den ewig Gestrigen nicht in deren Konzepte, Wünsche und Erwartungen. Viele Menschen wollen heute wissen, warum die Nazis so brutal, gemein, hinterhältig und total rücksichtslos zu ihren deutschen Untertanen waren? Also nicht nur gegenüber Juden, Ausländern oder politischen als auch militärischen Gegnern, sondern im Frieden wie auch im Krieg und wenn immer dies den Nazis die Durchsetzung ihrer Ziele vereinfachte und den ihnen Vorteile versprach!

 

(Peter C. Hansen über sein Buch "Hingerichtet nach Pflichterfüllung")